„Und die Vögel werden singen!“ Konzert und Lesung als besonderes Seminarangebot

Foto: Aeham Ahmad 

Datum: Dienstag, 03.07.2018                                              
Zeit:       11:00 Uhr                                                      
Referent: Aeham Ahmad, syrischer Pianist                                                             
Ort: Parktheater Iserlohn, Löbbeckesaal, Südstraße, 58644 Iserlohn

Und hier finden Sie die preisgekrönte Dokumentation des ZDF über den syrischen Pianisten.

Hier finden Sie weitere Infos auf seiner Seite. Das Buch kann vorher bei uns ausgeliegen werden!

Aeham Ahmad – Music for hope
Von seiner Seite: Aeham Ahmad wurde 1988 in Yarmouk geboren, einem Vorort von Damaskus. Früh förderte sein blinder Vater sein musikalisches Talent. Mit vier Jahren begann Aeham Keyboard zu spielen, mit sieben erhielt er Klavierunterricht im renommierten Arabischen Institut in Damaskus. Später studierte er Musikpädagogik in Homs. Während des Krieges verletzte ein Granatsplitter die Finger seiner rechten Hand; auch deshalb wird ihm eine Karriere als klassischer Konzertpianist verwehrt bleiben.

Ab Sommer 2013 war Yarmouk vollständig abgeriegelt, mehr als 100 Menschen verhungerten. Damit wollte sich Aeham nicht abfinden. Er lud sein altes Ukraina-Klavier auf einen Rollwagen und spielte in den Ruinen, um gegen den Hunger zu protestieren und den Menschen in seinem Viertel Hoffnung zu geben. Bis im April 2015 der IS das Viertel unter seine Kontrolle brachte – und Aehams Klavier vor seinen Augen verbrannten.

Weiter